März 2020

1 Posts Zurück
Zeige alle Beiträge des Monats März 2020.

Diagnostik – Hilflosigkeit nervt

Eine Syrinx ist ein Hohlraum, in dem sich eine Flüssigkeit – das Liquor – angesammelt hat. Man unterscheidet dabei zwischen einer Syringomyelie (Ansammlung im Rückenmark, also in der Wirbelsäule) und einer Syringobulbie (einer Ansammlung innerhalb des Hirnstamms). Ich habe eine Syringomyelie auf der Höhe der ersten beiden Halswirbel. Sie ist nicht groß, verursacht allerdings massive Schmerzen. Zumindest ist das die aktuelle Meinung der Ärzte, wobei mir mein Gefühl selbst sagt, dass die Schmerzen nicht mit der Syrinx zusammenhängen, sondern mit einfachem Verschleiß der Wirbelkörper und der Bandscheiben. Aber ich bin nun mal kein Arzt, ich muss mich auf deren Meinung verlassen. Ich fühle mich manchmal einfach hilflos und habe Angst, weil ich mich auf die Meinung anderer verlassen muss. Ich bin jemand, der seinem eigenen Urteil am meisten vertraut. Jemand, der verstehen muss, wie Dinge funktionieren. Also will ich auch…

Navigieren