Gastbeiträge

Gastbeitrag: Anna

Hello, hello 😊 Philipp fragte mich, ob ich nicht einen Gastbeitrag für seinen Blog schreiben möchte, wie ich seine Krankheit erlebe, was mir durch den Kopf geht, wenn ich ihn leiden sehe. Ich weiß noch nicht genau, in welche Richtung das hier geht, aber ich schreibe mal einfach runter, was mir so in den Kopf kommt. Also erstmal: ich bin Anna und kenne Flip durch meine beste Freundin und seine Verlobte, Theresa. Die habe ich schon mein ganzes Leben an der Backe und ich werd’ die einfach nicht los… 😃 Für mich ist sie Familie und als sie mit Flip um die Ecke kam, war natürlich klar, dass er nun auch quasi dazu gehört. Mit gehangen, mit gefangen, oder wie war das? Ich erinnere mich ganz genau an die Zeit, als Philipp krank wurde. Die beiden waren im Urlaub an…

Gastbeitrag: Theresa

Ein dickes „Hallöchen“ an alle fleißigen Leserinnen und Leser! Philipp hat mich des Öfteren gefragt, ob ich hier mal einen Gastbeitrag schreiben möchte und jetzt ist es so weit! Ich bin Theresa, die Freundin von dem Glatzkopf. Obwohl, wenn wir ganz korrekt sein wollen, dann bin ich die Verlobte Philipp hat mir nämlich in unserem Urlaub Anfang Juni einen Antrag gemacht. Der Sinn eines Gastbeitrages besteht ja darin, die Sicht der Dinge aus der eigenen Perspektive zu beschreiben. Die Frage ist, was bedeutet in diesem Fall „Die Sicht der Dinge“? Geht es darum, wie ich seine Krankheit wahrnehme und mich damit fühle? Geht es um unser Leben im Allgemeinen oder welche Dinge durch die Krankheit verändert werden? Wenn ich nur uns als Paar sehe, ohne Alltag drum herum, ohne Umfeld, dann sind wir ganz normal. Zwischen und Beiden und in…

Navigieren